Bildungspartnerschaft

Pädagogisches Konzept August 2019

Durch unseren höheren Personalschlüssel sind wir zum Glück in der Lage mit Eltern in sehr engen Kontakt zu stehen und uns über die Entwicklung der Kindergruppenkinder und deren aktuelle Bedürfnisse auszutauschen. Wenn es nötig ist, ist fast immer ein „Tür und Angelgespräch“ möglich.

Grundsätzlich haben wir mit den Eltern vereinbart, dass es jederzeit möglich ist – innerhalb Wochenfrist – beiderseitig um ein Gespräch zu ersuchen. Mindestens einmal jährlich laden wir die Eltern zu einem Entwicklungsgespräch ein.

Einmal im Jahr gibt es einen Elternabend, an dem wir organisatorische und pädagogische Belange besprechen. Eltern haben auch die die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Unsere Website gibt Gelegenheit verschiedene organisatorische und pädagogische Belange nachzulesen. Genauso unsere Infowand. Fast alle Neuerungen und Aktivitäten werden den Eltern nach Möglichkeit immer auch verbal vermittelt.

Bei Zeitmangel der Eltern ist es auch möglich sich per Email, SMS, oder telefonisch auszutauschen, so ist es gewährleistet, dass alle Eltern über wichtige Belange ihr Kind oder die Organisation betreffen auf dem Laufenden sind.

Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit dieses intensiven, fortwährenden Austausch.
Wir versuchen auch unter dem Jahr private Kontakte der Familien untereinander zu fördern.
Bei Elternabenden und wesentlichen Änderungen bekommen unsere Eltern auch schriftliche Informationen, Auch stellen wir gerne Texte und Noten von Liedern, Fingerspielen und Reimen zu Verfügung.